Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Francisco de Goya "Drossel aus Bordeaux"

Beschreibung des Gemäldes Francisco de Goya


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieses Bild nennen viele die erste Manifestation des Impressionismus in der Malerei. Leichte Striche reihen sich in das Bild eines schönen sitzenden Mädchens ein, das Kunstliebhaber mit ihrer Ungewöhnlichkeit überrascht. So wurde die fast fotografische Klarheit und Fokussierung auf die Bedeutung durch die Leichtigkeit und Momentalität der Bilder des Impressionismus ersetzt. Der Künstler entschied sich, vom klassischen Malstil abzuweichen, der die Schaffung einer ganzen Richtung der Malerei zur Folge hatte.

In der Mitte des Bildes ist ein schönes junges Mädchen zu sehen, das leicht den Kopf senkt. Das Gesicht wird nicht sehr deutlich gezeigt, aber ein leichtes Lächeln und große schöne Augen geben dem Hauptcharakter den Charakter. Trotz des Lächelns des Mädchens ruft die Arbeit eine leichte Melancholie und Besorgnis hervor. Einige Kunsthistoriker nehmen dieses Bild anders wahr, als ob der Künstler ein helles und fröhliches Bild einer jungen Drossel vermitteln würde. Es ist jedoch besser, die Arbeit auf zwei Arten wahrzunehmen: Ein einfaches Bild symbolisiert sowohl leichte Angst als auch Hoffnung.

Die dunkle Gestalt der Drossel wird von sorgfältig ausgearbeitetem Tageslicht umhüllt. Es wird deutlich, dass das Bild im Freien erstellt wurde. Während auf der linken Seite das Sonnenlicht vorherrscht, sieht der Himmel auf der rechten Seite alarmierender aus. In der unteren linken Ecke sehen Sie die Silhouette des Kruges, der durch mehrere leichte Striche erzeugt wurde. Dieses Element spielt auf die Persönlichkeit der Hauptfigur an. Das dunkle Haar der Frau, das im Licht leicht glänzend ist, ist in einer Mütze versteckt, und ein helles Tuch wie ein Schal bedeckt ihre Schultern. Die Heldin, die nicht zu luxuriös gekleidet ist, erregt immer noch Bewunderung, so dass der Künstler die Pracht und Schönheit eines Mädchens vermittelt, das nicht zur höchsten Klasse gehört.





Rembrandt-Porträts


Schau das Video: Goyas ghosts (Kann 2022).