Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Jan Vermeer "Musikunterricht"

Beschreibung des Gemäldes von Jan Vermeer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde "Lesson in Music" gehört dem Pinsel eines niederländischen Künstlers. Die Leinwand ist zwischen 1662 und 1665 geschrieben. Bei der Erstellung wurden Leinwand und Öl verwendet. Seit 1696 war das Gemälde Teil der Royal Collection of Great Britain. Aufgrund des Fehlers beim Entschlüsseln der Signatur wurde die Urheberschaft Franz van Miris Sr. zugeschrieben. Der eigentliche Autor des Bildes wurde erst 1866 gegründet.

Alle Aktionen auf der Leinwand finden in einem großen Raum statt, der durch die Mosaik-Buntglasfenster schwach beleuchtet ist.

Den zentralen Platz im Bild nimmt das Klavier ein, hinter dem das Mädchen mit dem Rücken zum Betrachter steht. Neben ihr war eine ältere Lehrerin, die jederzeit bereit war, den Schüler zu bejubeln und praktische Ratschläge zu geben. Auf dem Klavier ruht ein riesiger Spiegel, der das Gesicht und den Körperteil des Mädchens widerspiegelt. Auf der rechten Seite des Klaviers sehen Sie hinter dem Rücken des Lehrers ein großes Bild. Die darauf dargestellte Handlung bleibt dem Betrachter unbekannt. Zu Füßen des Mädchens sehen Sie ein Saitenmusikinstrument - Kontrabass oder Domra.

Der Vordergrund des Bildes ist ein großer Tisch, der mit einer schweren Tischdecke bedeckt ist, deren Enden auf den Boden abfallen. Der einzige Gegenstand auf dem Tisch ist ein weißer Krug. Er ist anscheinend eine Lichtquelle, weil sie auf der Leinwand am meisten auffällt.

Der Künstler achtet besonders auf die Kleidung der Figuren. Der Lehrer trägt einen strengen schwarzen Anzug mit weißen Manschetten. Gemessen an der Schlinge und dem Stock, die seinen Körper ziehen, auf dem der Mann ruht, gehört er zur Oberschicht. Höchstwahrscheinlich ist das Mädchen auf der Leinwand seine Nichte oder Tochter. Das Mädchen trägt ein langes Kleid, das nach den damaligen Gepflogenheiten aus mehreren Röcken besteht. Der obere Rock ist schwarz, der untere ist rot. Die Oberseite des Kleides ist weiß. Das Mädchen gehört auch nicht zur Unterschicht, sondern ist Schülerin der Pension.

Trotz des Vorhandenseins von Fenstern, weißen Wänden und einem gewissen Lichtspiel, das mit einem Krug und einem Spiegel erzeugt wird, ist das Gesamtbild eher düster.





Plast Bilder


Schau das Video: Was liest du? Hape Kerkeling und Jürgen von der Lippe 2005 (Kann 2022).