Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin „Wald vor einem Gewitter“

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin „Wald vor einem Gewitter“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese Arbeit kann zu Recht als die farbenfrohste in der Arbeit des Künstlers angesehen werden. Ivan Ivanovich Shishkin hatte eine Schwäche für Landschaften und betrachtete sie als Hauptinspiration für seine Gemälde. In Zukunft werden seine Bilder zu einer Art Symbol für russische Freiräume. Der Künstler selbst wurde aufgrund der vielen Leinwände zu diesem Thema als "Waldheld" bezeichnet.

Apropos Bild: Hier sind die auf den ersten Blick unsichtbarsten Striche deutlich zu erkennen. Die gesamte Komposition als Ganzes repräsentiert den Moment der Ruhe vor den wütenden Elementen und vermittelt die tiefe Stille der Natur. Die Horizontlinie teilte die Leinwand deutlich in zwei Ebenen, wobei die obere mit lebensspendender Feuchtigkeit gefüllt ist, die kurz vor dem Herunterfallen steht. Die untere Ebene wird in Form einer erschöpften Natur dargestellt, die so vehement darauf bedacht ist, genau diese Feuchtigkeit zu erhalten.

Fachleute bemerken die hervorragende Handwerkskunst über die Ebenen und die Komplexität der Farben, die der Meister wiederholt in seiner Arbeit verwendet hat. Hier gibt es eine Fülle von Grün- und Blautönen, die die Stimmung und Atmosphäre des Bildes selbst realistisch vermitteln. Der Betrachter wird buchstäblich in den Wald transportiert und spürt die Annäherung eines Gewitters. Die Leinwand ist jedoch nicht mit unnötigen Details überladen, sodass Sie natürliche Harmonie genießen können.

Shishkin zeigte einen sanften Übergang der Himmelsfarben von harmlosem Blau zu tiefem Blau, der in diesem Fall die Hauptidee des Bildes symbolisiert - ein nahendes Gewitter. Zeitgenossen stellten fest, dass beim Betrachten der Arbeit der Wunsch bestand, auf den Waldwegen zu gehen, die Atmosphäre zu spüren, die Stille zu hören und auf die ersten Regentropfen zu warten.

Ein solcher Effekt wurde von Iwan Iwanowitsch erzielt, der seine Aufmerksamkeit sorgfältig auf die bezaubernde Ruhe der Natur trotz der Elemente richtete. Heute befindet sich das Bild in der Taganrog Art Gallery.





Gemälde Borisov-Musatov Herbstlied


Schau das Video: 10-Minuten-Malerei: Lichter Wald (Kann 2022).