Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Wassili Surikow „Der barmherzige Samariter“

Beschreibung des Gemäldes Wassili Surikow „Der barmherzige Samariter“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Bild erzählt von einem ziemlich berühmten Moment, der in der Bibel beschrieben wird. Er erzählt die Geschichte, die Jesus selbst erzählt hat. Ein Mann ging durch die Wüste und wurde von Räubern gefangen, die ihn auszogen und verwundeten. Nachdem sie fertig waren, was sie wollten, ließen sie ihn dort, um zu sterben. Zuerst kam ein Mann an dem Sterbenden vorbei, dann am Priester, aber sie sahen nur den armen Mann an und gingen an ihm vorbei, ohne anzuhalten. Und dann ging der Samariter. Er ging nicht vorbei, weil so viele menschliche Dinge in ihm sind.

Er verschonte weder Wein noch Öl, um der Person zu helfen, sich zu erholen. Dann brachte er ihn mit seinem Esel zum nächsten Hotel und gab Geld, um sich zu schützen. Das Bild ist so geschrieben, dass es sich nur auf drei Zeichen konzentriert. Die leere, verbrannte Wüste hinter ihnen zieht keine Aufmerksamkeit auf sich wie ein orange-weißer Himmel, der von intensiver Hitze bedroht ist. Der Himmel verdunkelt sich zum Horizont hin, aber dies verspricht nicht den lang erwarteten Regen. Der Samariter ist in weiße Kleidung gekleidet, auf seinem Kopf befindet sich ein Weißer mit einem roten Keffiyeh-Ornament.

Der Samariter tut den weißen Gewändern nicht leid, er hält ruhig einen sterbenden Mann in den Armen. Die Kleider sind ausgebreitet und hinter ihm im Sand. Haggard ist sich mit unbedecktem Kopf seiner letzten Stärke seiner Person bewusst. Er ist so dünn, dass man leicht alle Knochen in seinem Körper zählen kann. In seinem Gesicht kann man Untergang und Demut zum Schicksal lesen. Ein Samariter greift nach einem schwarzen Sklaven und wartet darauf, dass Wein oder Öl in seine Handfläche fließen. Er möchte aufrichtig helfen. Und in der Ferne wartet ein beladener Esel auf seine Besitzer.





Bruegel Gemälde


Schau das Video: Der gute Samariter, Teil 1 - Bibel Geschichten (Kann 2022).