Gemälde

Beschreibung von Vasily Surikovs Gemälde „Fest von Belsazar“

Beschreibung von Vasily Surikovs Gemälde „Fest von Belsazar“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wassili Surikow wurde 1848 in Krasnojarsk in einer Familie erblicher Don-Kosaken geboren, die im 16. Jahrhundert während der Eroberung Sibiriens mit Ermak kamen. Er zeigte schon früh ein Talent zum Malen, aber wegen des frühen Todes seines Vaters hatte die Familie keine Mittel für eine anständige Ausbildung. Nur ein Fall half Surikov, als der Gouverneur von Jenissei, Samjatin, seine Zeichnungen sah, einen Philanthrop I. P. Kusnezow fand, der sein Studium an der Akademie bezahlte, und im Alter von 21 Jahren wurde Wassili Surikow Student in St. Petersburg.

Seine monumentalen Leinwände, dank denen Surikov Ruhm und Ehre erlangte, sind mit einem tiefen kompositorischen, farbigen und plastischen Ansatz gestaltet. Die meisten Gemälde - Morgen der Hinrichtung des Bogenschießens, Suworows Überquerung der Alpen, Die Eroberung Sibiriens durch Ermak - sind mit einer großen Anzahl verschiedener Charaktere gefüllt, von denen jedes mit seinem eigenen Charakter, einem Moment der Emotionen und einer sorgfältigen Auswahl von Farblösungen ausgearbeitet wurde. Und obwohl viele seiner Zeitgenossen Surikov oft für eine solche Mischung aus Gesichtern und Körpern kritisierten und seine Gemälde mit Brokatteppichen verglichen, wurde dies zu einem charakteristischen Merkmal der Gemälde, seiner besonderen Energie und seines wertvollen historischen und künstlerischen Erbes der russischen Kultur.

Das Gemälde von Pir Balthasar wurde ebenfalls auf die Lieblingsart des Künstlers ausgeführt - der Höhepunkt eines bedeutenden Ereignisses in der Geschichte. Belsazar, der nach dem Tod seines Vaters die Herrschaft Babylons geerbt hat, organisiert ein großes Fest, bei dem eine große Anzahl von Gästen, Dienern, Konkubinen, Priestern und Sklaven in Wein und Laster ertrinkt. Als die Eingeladenen das Geschirr nicht schnappten, befahl Belshazzar, die goldenen Ritualbecher mitzubringen, die während der Zerstörung des Jerusalemer Tempels gestohlen worden waren.

Aber nur der neue Herrscher der Welt berührte den Kelch, der Himmel zitterte vor gewaltigen Donnerschlägen, ein Blitz beleuchtete die tobende Menge, und an der Wand erschien eine leuchtende, verschlüsselte Inschrift. Belshazzar sieht Ärger voraus und sucht jemanden, der die schicksalhafte Botschaft lesen kann, und der Prophet Daniel wird zu ihm gebracht. Das Bild fängt den Moment ein, in dem Daniel dem König die mysteriöse Inschrift übersetzt, die den bevorstehenden Tod des Entweihers der Schreine vorhersagt und auf brennende Zeichen hinweist, und zahlreiche ... Gäste und Diener winden sich vor Entsetzen und Panik um Belshazzar, der vor Angst verrückt war.

Reiche, helle, teure Kleidung, dekoriert mit Schmuck, Goldteller, Lampen, Möbeln - wie elend sie unter dem Feuer des göttlichen Zorns aussehen. Rote Mäntel, rote Teppiche, verschütteter Rotwein im Vordergrund des Bildes - all dies wird als Vorbote des bevorstehenden Blutvergießens angesehen, da der feiernde König nicht der Wache der Stadt gewachsen war, in der sich die persischen Truppen an die Mauern schlichen. Babylonische Priester strecken immer noch ihre Arme und Schutzbitten gegen heidnische Idole aus, aber das Ergebnis des grandiosen und tragischen Festes ist völlig klar - Entweihte können sich der himmlischen Bestrafung nicht entziehen.





Malen Malyavin


Schau das Video: Unnsteinn Árnason - - Belsazar Heine - 150116VA (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Zulumuro

    Welche Worte ... großartig, eine wundervolle Idee

  2. Dogore

    ich möchte gerne

  3. Norcross

    In my opinion it already was discussed.



Eine Nachricht schreiben