Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Gustav Dore „Die Bibel“

Beschreibung des Gemäldes von Gustav Dore „Die Bibel“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gustave Doret, ein französischer Kupferstecher und Maler, hinterließ ein reiches künstlerisches Erbe in der Religion. Mehrere hundert Illustrationen wurden von ihm zu den Themen der Bibel erstellt. Seine einzigartigen Zeichnungen spiegelten biblische Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament wider. Er beschränkte sich nicht auf diese beiden wichtigsten spirituellen Bücher und fügte den Apokryphen Illustrationen hinzu.

Die „Bibel“ von Dore ist eine exquisite Schwarz-Weiß-Gravur. Im 19. Jahrhundert entstanden diese zahlreichen Illustrationen. Obwohl die Werke anfangs auf Kritik stießen, werden sie heute im Druck aktiv zur künstlerischen Begleitung biblischer Texte verwendet. Die Zeichnungen zeichnen sich durch eine hervorragende Detailausführung und ein geschicktes Spiel mit dem Licht aus. Die Anzahl der einzigartigen Charaktere und das meisterhafte Schreiben von Natur und Architektur verblüffen in ihnen.

Was ist sonst noch bemerkenswert für die religiösen Stiche von Dore? Das charakteristische Kirchenbild von Fresken und Mosaiken aus mehreren Jahrhunderten wirkte etwas karikiert. In den Augen der Gläubigen sahen diese Bilder weit von der Realität entfernt aus, daher könnten sie als Barriere für die Entstehung eines tiefen Glaubens dienen. Der französische Künstler arbeitet im Stil des Realismus. Seine göttlichen Charaktere sind mit menschlichen Eigenschaften ausgestattet.

Der Graveur beschreibt sehr wahrscheinlich die manchmal unglaublichsten Ereignisse vor vielen Jahrhunderten.

Die fertigen Illustrationen von Dore waren zunächst nützlich, um in europäischen Ländern die Bibel in verschiedenen Sprachen zu drucken. Ein ähnliches Buch wurde später auf dem nord- und südamerikanischen Kontinent veröffentlicht.

Szenen über biblische Ereignisse wurden von vielen Meistern geschrieben, aber es war Gustave Dore, der zu den herausragendsten gehörte. Trotz des Mangels an klassischer Kunstausbildung verhinderte diese Tatsache nicht, dass das Talent des Malers auftauchte. Seine „Bibel“ hat sich trotz der Zweifel der Kritiker an der Kompetenz des Autors bewährt.





Beschreibung des Tastaturdenkmals


Schau das Video: Der Goldene Schnitt (Kann 2022).