Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Orest Kiprensky „Junger Gärtner“

Beschreibung des Gemäldes von Orest Kiprensky „Junger Gärtner“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Orest Adamovich Kiprensky ist ein Debütant romantischer Studien der russischen Malerei und ein großer Porträtmaler. Ständig auf der kreativen Suche träumte er davon, großformatige Werke zu schreiben, die auf historischen und mythischen Geschichten basieren. Seine Technik und sein Stil wurden mit Rubens verglichen, manchmal sogar mit Kiprenskys Werken für die Werke des flämischen Künstlers.

Zeitgenossen nannten ihn den Russen Van Dyck. Der größte Erfolg brachte ihm Porträts. Die Arbeiten in diesem Genre des Zeichnens waren wirklich erstaunlich und einzigartig schön und brachten der „rebellischen Seele“ und dem Künstler selbst Befriedigung und Beruhigung.

Er war immer vom Thema des Schreibens einer Person angezogen. Inspiriert von dem Versuch, das Geheimnis des Lebens eines anderen zu durchdringen und zu enthüllen. Ab einem bestimmten Moment wird das Porträt zur zentralen Richtung in der Arbeit von O. Kiprensky. Zunächst beginnt er, eine Porträtkomposition zu entwickeln, in der die soziale Zugehörigkeit des Modells seine ursprüngliche Bedeutung verliert. Der Künstler zeigt in erster Linie Interesse an der Persönlichkeit eines Menschen, seinen Werten an sich.

Eines der berühmten Porträts von O. Kiprensky ist The Young Gardener oder The Italian Gardener, das er 1817 malte. Die Entstehung des Gemäldes fiel mit dem Aufenthalt des Künstlers in Italien zusammen. Zu dieser Zeit war es ein Land von ewiger Schönheit, Poesie und Harmonie mit der Natur. All diese Eigenschaften spiegeln sich in einer Richtung der italienischen Malerei wie dem "italienischen Genre" wider. Orest Adamovich, der die Arbeit italienischer Künstler studierte, spiegelte in diesem Bild perfekt den ersten Versuch wider, in diesem Stil zu arbeiten. O. Kiprensky gelang es, blinde Nachahmung zu vermeiden und seine eigene, persönliche mitzubringen. Er entdeckte Italiener Russland und wurde geehrt, eine private Bestellung von den Uffizien Galerie zu erhalten.

Entzückender süßer Junge, dessen Pose voller friedlicher Apathie ist. Letzteres spiegelt eine komplexe Kompositionstechnik wider, die für den Künstler neu ist und auf einem Kreis basiert. Der Blick des Gärtners ist auf den Raum gerichtet, verstreut und gleichgültig. Handgepresste Blumen und ein kleiner Wasserstrahl aus Stein bringen Gelassenheit und Frieden. Es gibt neue koloristische Effekte, Gravur, die feinste "Emaille" -Studie, die der Haut Glätte und Ausstrahlung verleiht. Das Bild eines jungen Gärtners atmet Freude und Unschuld.





Priamos fragt Achilles Hectors Körper


Schau das Video: Acrylic fluid Painting - Cells fireworks - flip cup technique (Kann 2022).