Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Orest Kiprensky „Dmitry Donskoy auf dem Kulikovo-Feld“

Beschreibung des Gemäldes von Orest Kiprensky „Dmitry Donskoy auf dem Kulikovo-Feld“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Orest Adamovich Kiprensky - der berühmte russische Porträtmaler, talentierte Zeichner und Professor an der Akademie der bildenden Künste. Einer der größten einheimischen Meister des romantischen Porträts begann wie alle Studenten der Akademie der Künste mit der historischen Malerei.

1805 wurde der Künstler beauftragt, ein großes programmatisches Stück zum Thema Großherzog Dmitry Donskoy zu schreiben, das im Kampf gegen Mamaia vorgestellt wurde, als der Prinz nach einem Sieg unter seinen Soldaten in einem Hain stirbt. Der damals noch studentische Künstler kommt mit der Aufgabe perfekt zurecht und erhält eine Goldmedaille der ersten Würde für das Bild, die es ihm dann ermöglichte, viel im Ausland zu arbeiten.

Die Themen der russischen Geschichte waren schon immer Teil des Programms zur Erlangung einer Kunstausbildung. Kiprensky zeigt die Szene in den besten Traditionen der italienischen und flämischen Malschule - großformatig, farbenfroh und dynamisch.

Der Großherzog, dessen Figur sich etwas links von der Mitte befindet, wirft seine Hände in Gebetsbewegungen in den Himmel und dankt dem Himmel für den Sieg über den Feind. Um Dmitry versammelte Donskoy seine Soldaten, die an einer blutigen Schlacht teilnahmen.

Lesen Sie auf ihren Gesichtern Überraschung und Freude aus der Nachricht, dass ihr Anführer lebt. Im Hintergrund sehen Sie die Landschaft - ein wichtiger Teil des klassischen Bildes - und die dunklen Wolken am Himmel klingen im Einklang mit der Stimmung des Bildes.

Die Farbe der Arbeit spielt eine der wichtigsten Rollen. Die Harmonie von leuchtenden Farben, Blutrot und Smaragdgrün wird in einem unbekannten Farbspiel kombiniert. Die scharfen Bewegungen der Charaktere, ein klares Gewand ihrer Kleidung, auffällige Töne und natürlich eine gut gruppierte Komposition - all dies trägt dazu bei, das Bild als eine klare Handlung wahrzunehmen, die die Bühnenperformance verlassen hat.

Kiprensky schuf ein klassisches Werk nach bester akademischer Tradition und wurde zu Recht dafür ausgezeichnet.





Pablo Picasso Tube Boy


Schau das Video: Meisterwerke revisited: Vincent van Gogh. Euromaxx (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Albin

    Ich meine, du liegst falsch. Ich kann es beweisen.

  2. Brara

    Gut gemacht, was für eine ausgezeichnete Nachricht

  3. Akinoktilar

    Ohne zu sprechen!

  4. Florentino

    Es ist nicht wahr.



Eine Nachricht schreiben