Gemälde

Beschreibung des sowjetischen Plakats "Krieger der Roten Armee, rette!"


Der Große Vaterländische Krieg ist eine der schwierigsten Phasen in der Geschichte unseres Landes. Grausamkeit und Blutvergießen zerstörten viele Städte, Tausende Menschen starben und blieben ohne Obdach und Verwandte.

Fünf Kriegsjahre waren für die damaligen Menschen die schwierigsten in ihrem Leben. Um die Moral des Volkes zu erhöhen, schufen die sowjetischen Behörden verschiedene Propagandaplakate. Sie reflektierten die tiefe Bedeutung, die im Fragment selbst und in der Phrase lag.

Eines der bekanntesten Kriegsplakate war das Plakat „Krieger der Roten Armee, rette!“. Dies ist eine sehr kraftvolle Geschichte, die sehr starke Emotionen hervorruft. Das Plakat wurde vom Künstler Koretsky erstellt. Zum ersten Mal konnten ihn die Leute in der damaligen Zeitung sehen - der Prawda 1942.

Auf dem Plakat zeigte die Künstlerin unsere russische Mutter, die ihr Kind und das Mutterland verteidigte. Sie wird vom Faschisten bedroht und richtet Waffen auf das Kind. Eine solche Verschwörung bleibt auch jetzt nicht ohne Emotionen, was können wir über die Gefühle der Soldaten der Roten Armee sagen. Der Anblick einer Mutter und eines Kindes, die sich dem Feind widersetzten, konnte nicht anders, als die Krieger dazu zu bringen, ihr Land zu verteidigen. Die Soldaten, die ihn ansahen, waren noch eifriger, gegen den Feind zu kämpfen.

Der Künstler schuf ein zweifarbiges Poster. Die rote Farbe der Figur zeigte an, dass die Nazis das Blut unseres Volkes vergossen, sie sind heimtückisch und verschonen niemanden und nichts. Natürlich konnte eine solche Verschwörung nicht unbemerkt bleiben. In der Seele eines jeden Soldaten stand das Bild einer Mutter und eines Kindes, seiner Familie. Er konnte einfach nicht gehen, um seine Heimat zu verteidigen.

Im selben Jahr wurde auch ein weiteres Poster mit demselben Namen erstellt. Er zeigte auch eine wehrlose Mutter und ein Kind in ihren Armen. Sie wurden auch von einem faschistischen Soldaten mit dem Tod bedroht.

Beide Poster sind eine starke, motivierende und emotional informative Waffe. Ein russischer Soldat wäre einer solchen Verschwörung niemals gleichgültig gewesen. Der Schutz von Kindern, Müttern und dem Land - deshalb wollten sie unbedingt gegen den Feind kämpfen, ohne Angst zu haben.





Frischer Kavalier


Schau das Video: Soldaten auf Einwohner - Sowjetgarnison Jüterbog (Januar 2022).