Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Semyon Chuykov „Arbeit“

Beschreibung des Gemäldes von Semyon Chuykov „Arbeit“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tschuikow zeigte kirgisische Weiden und Dörfer. Die Helden seiner Bilder waren einfache Hirten, Kinder und beeindruckende schlanke Frauen mit dunkler Haut. Der Maler stellte einheimische Orte dar.

In jeder seiner Kreationen versuchte Tschuikow, die Besonderheiten Kirgisistans zu maximieren. Er interessierte sich für die besondere Originalität des Lebens.

Der Künstler widmete dem gewöhnlichen Leben gewöhnlicher Menschen maximale Aufmerksamkeit. Gleichzeitig wurde er kein gewöhnlicher Chronist. Sein Interesse zeigt sich nicht in kleinen Details des Alltags. Chuikova ist besorgt über die Atmosphäre poetischer Natur, die sich aus dem ständigen Kontakt von Mensch und Natur ergibt. Diese Manifestationen machen sich im Verhalten, in der Struktur und im spezifischen Charakter jeder Person bemerkbar.

Seine Helden überraschen mit stolzer Haltung und unglaublich sanften Bewegungen. Sie sind natürlich für die majestätische Natur, auf deren Hintergrund ihr Künstler normalerweise darstellt.

Auf den Leinwänden des Künstlers wird keine Aktion ausgeführt. Seine Helden betrachten normalerweise nur die Welt um sie herum. Der Maler mag den frühen Morgen oder den späten Abend.

Auf diesem Bild sehen wir einen Jäger. Es gelang ihm, das Spiel zu schießen, das er in seinen Händen hält. Chuykov porträtiert ihn in einem einfachen Hemd und einer Leinenhose. Nackte Füße zeigen an, dass die Person arm ist. Er muss auch in der sengenden Sonne arbeiten.

Auf seinem gebräunten Gesicht kann man eine gewisse Hoffnungslosigkeit lesen. Er muss seinen Lebensunterhalt verdienen, um irgendwie über die Runden zu kommen. In diesem Jäger gelingt es Chuikov, einige Merkmale zu vermitteln, die für das moderne kirgisische Leben charakteristisch sind.

Der vorherrschende Ton des Bildes ist gelblich grün. Er füllt die ganze Leinwand mit Licht. Farbe war für den Künstler schon immer ein besonderes Ausdrucksmittel. Damit vermittelt er einen besonderen Raum, baut eine bestimmte Form auf und schafft eine besondere Atmosphäre im emotionalen Sinne.





Ernte Plast


Schau das Video: Bildbeschreibung. Wie man ein Bild beschreibt. Unterschied Beschreibung und Interpretation (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Nikozragore

    Ich bestätige. Ich stimme all dem zu. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder bei PM.

  2. Tasina

    der Autor. )) Ich habe Ihren Blog zu Lesezeichen hinzugefügt und wurde ein regulärer Leser :)

  3. Shakus

    Diese Variante nähert sich mir nicht. Wer sonst kann erfordern?

  4. Huntington

    Es übersteigt mein Verständnis!

  5. Stacy

    Es scheint mir ein ausgezeichneter Satz

  6. Mikacage

    Es ist zweifelhaft.



Eine Nachricht schreiben