Gemälde

Beschreibung der Skulptur von Giambolony "Die Entführung der Sabinerinnen"

Beschreibung der Skulptur von Giambolony


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von großer historischer Bedeutung sind die 1583 ausgeführten Statuen der Dzhambolonie "Entführung der Sabinerinnen". Sie zeigen den Moment der Entführung zukünftiger Frauen durch die Römer.

Der Geschichte nach hatte diese Episode 750 v. Chr. Ihren Platz. Zu dieser Zeit wurde Rom nur von Männern bewohnt, dann organisierte der listige Herrscher einen großen Feiertag, an dem er benachbarte Stämme einberief. Sie kamen mit voller Kraft, die ganze Familie, einschließlich Frauen und Kinder. Plötzlich eilten sie zu den unbewaffneten Eingeladenen und entführten die Frauen.

Die Empörung benachbarter Stämme kannte keine Grenzen und sie griffen Rom an. Die Feindseligkeiten mit den Sabines waren besonders schwierig und langwierig, wobei sie viele Mädchen verloren haben.

Mit Hilfe der Sabinerinnen betraten die Sabinerinnen die Stadt, wo sie die Römer besiegten. Während des entscheidenden Verlaufs der Schlacht stürmten Frauen, die an ihre Ehemänner gewöhnt waren und Kinder von ihnen hatten, zwischen den Kriegen mit der Bitte um ein Ende der Schlacht. Diese tapferen Frauen konnten das Blutvergießen stoppen, zwei Menschen stoppten den Kampf und vereinigten sich in einem einzigen Staat. Wir können sagen, dass Rom von diesen wehrlosen Frauen gerettet wurde.

Giambolonia zeigte in seiner Arbeit eine Episode arroganter Entführung. Römische Männer werden mit schönen athletischen Körpern dargestellt. Die Skulptur besteht aus einem ganzen Stück Marmor, dies war die erste vielfigurige Skulptur, die von allen vier Seiten betrachtet werden kann. Diese Skulptur steht auf einem Marmorsockel mit Reliefs aus Bronze.

Der Bildhauer zeigte drei Figuren: einen römischen Mann mit einer Sabinerin und einen Sabiner, der versucht, seine Frau zu beschützen. Eine Frau blickt zurück auf ihren Ehemann, der aus Protest erschöpft eine Hand zeigt und damit seine Impotenz anerkennt. Der Künstler zeigt in seiner Skulptur das ewige Gefühl der Liebe und den Kampf dafür.





Olympia Manet


Schau das Video: Entstehung der Römischen Weltmacht - Expansion von Rom 4 Gehe auf (Kann 2022).